Erdgasmobilität in Lübbecke

Die Netzgesellschaft Lübbecke sieht für die anstehende Verkehrswende, also den Umstieg auf nachhaltigere Energieträger, einen gleichberechtigten Platz von Erdgasfahrzeugen neben anderen Technologien wie z. B. Hybrid- oder E-Fahrzeugen. Aus diesem Grund betreibt die Netzgesellschaft Lübbecke ihre eigenen Fahrzeuge mit Erdgas. Eventuell könnte der Umstieg auf ein Erdgasfahrzeug auch für Sie eine Überlegung wert sein. Erdgasautos sind umweltschonend, sparsam und günstig. Treibstoffkosten und Schadstoffausstoß sind deutlich geringer, als zum Beispiel bei einem benzingetriebenen Fahrzeug.

Tanken können Sie Ihr erdgasbetriebenes Fahrzeug an der Lübbecker Aral-Tankstelle, Osnabrücker Straße 82, 32312 Lübbecke. Anfahrt

Folgendes sollten Sie über Erdgasfahrzeuge wissen...

  • Erdgasfahrzeuge fahren wirtschaftlich.

    Erdgasfahrzeuge fahren wirtschaftlich.

    Durch die niedrigeren Kraftstoffkosten fahren Erdgasfahrzeuge auf gleicher Streckenlänge deutlich wirtschaftlicher als vergleichbare Benzin- oder Dieselmodelle. Dies wird sich auf absehbare Zeit auch nicht ändern, da der hier geltende verringerte Mineralölsteuersatz bis 2026 gesetzlich vorgeschrieben ist. Ab wann sich der Kauf eines Erdgasfahrzeugs lohnt, können Sie sich unter www.amortisationsrechner.de berechnen lassen. 

  • Erdgasfahrzeuge fahren sauberer.

    Erdgasfahrzeuge fahren sauberer.

    Auch wenn die Verkehrswende immer elektrischer wird: Erdgas ist und bleibt eine umweltfreundlichere Alternative zu Diesel und Benzin. So stoßen Erdgasfahrzeuge deutlich weniger CO2-, Stickoxid- und Feinstaub-Emissionen aus als herkömmliche Diesel- oder Benzinfahrzeuge. Sie haben damit serienmäßig freie Fahrt in die Umweltzonen der Innenstädte. 

  • Erdgasfahrzeuge fahren sicher.

    Erdgasfahrzeuge fahren sicher.

    Erdgasfahrzeuge sind in Bezug auf die Sicherheit auf dem gleichen Niveau wie Fahrzeuge mit Diesel- oder Benzinmotoren. Erdgas ist dabei weder giftig noch krebserregend. Im Schadensfall sorgen Sicherheitsventile für ein gezieltes Ausstoßen der Tankfüllung. Bei Hitzeeinwirkungen wie z. B. einem Brand regeln diese Ventile auch das kontrolierte Abbrennen. Eine Explosion wird so effektiv verhindert. Unter freiem Himmel besteht selbst beim Ausstoßen großer Erdgasmengen keine Explosionsgefahr, da Erdgas sich schnell verflüchtigt. Die Tauglichkeit wird auch von unabhängiger Seite wie zum Beispiel vom ADAC Ecotest 2020 Die umweltfreundlichsten Autos | ADAC bestätigt. 

  • Erdgasfahrzeuge fahren leise.

    Erdgasfahrzeuge fahren leise.

    Erdgasmotoren tragen zur Lärmminderung auf unseren Straßen bei: Erdgas verbrennt „weicher“. Die Geräuschemissionen liegen deutlich unter denen herkömmlicher Benzin- und Dieselmotoren.

  • Erdgasfahrzeuge fahren bundesweit.

    Erdgasfahrzeuge fahren bundesweit.

    Eine Übersicht über das bundesweite Erdgas-Tankstellennetz finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Rainer Biermann Hilger
Tel.: 05741 3460-55
E-Mail