Zählerstände mitteilen

Für Ihre Jahresverbrauchsabrechnung benötigen wir Ihre Zählerstandsmeldung. Gesetzliche Regelungen erfordern es dabei, dass Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten bei der Erfassung Ihrer Zählerstände einverstanden sind. Dies können Sie einfach mit dem Aktivieren der Checkbox bestätigen.

Zählerstand

check

Sie können uns Ihre Zählerstande ganz leicht online mitteilen. Falls Sie dies lieber telefonisch tun, verwenden Sie bitte nebenstehende Telefonnummer.


Ergänzende Informationen

Nachfolgend haben wir für Sie ein paar Informationen zusammengestellt, wie Sie die Ablesung Ihrer Strom-, Gas- oder Wasserzähler vornehmen können.

Wo finden Sie den jeweiligen Zähler?

Die Zähler werden in den meisten Fällen im Keller oder im Hausanschlussraum installiert. Stromzähler befinden sich auch häufig in den einzelnen Wohnungen.

Welche Daten benötigen wir vom jeweiligen Zähler?

  • Analoge Wasserzähler

    Analoge Wasserzähler

    Wasserzähler sind klein, rund und in der Regel aus Messing. Die Zählereinheit ist in „“ angegeben. Sobald Nachkommawerte vorhanden sind, werden diese durch rote Ziffern dargestellt.

    Für die Ablesung bitte folgendes notieren:

    • Ablesedatum
    • Zählernummer (grün umrandet)
    • Aktueller Zählerstand, ohne Nachkommastelle (gelb umrandet)

     

  • Elektronische (digitale) Stromzähler

    Elektronische (digitale) Stromzähler

    Die analogen mechanischen Stromzähler werden im Laufe der Turnuswechselungen gegen moderne, elektronische digitale Stromzähler (moderne Messeinrichtung = mME) getauscht. Diese Zähler können u.a. den Stromfluss in zwei Richtungen messen, also Bezug (Stromverbrauch) und Lieferung (Einspeisung z.B. aus einer PV-Anlage).

    Das Display des elektronischen Stromzählers hat meist eine rollierende Anzeige, die nach ca. 10 Sekunden zur nächsten Kennzahl (OBIS-Kennzahl) wechselt. Die Kennzahlen sind in „kWh“ angegeben, bei mME ohne Nachkommastelle. Folgende Kennzahlen können angezeigt werden:

    • 1.8.0 Bezug Gesamt (Stromverbrauch)
    • 1.8.1 Bezug NT (Niedertarif, Stromverbrauch)
    • 1.8.2 Bezug HT (Hochtarif, Stromverbrauch)
    • 2.8.0 Lieferung (Einspeisung z.B. aus einer PV-Anlage)

     

    Für die Ablesung bitte folgendes notieren - siehe nachfolgende Zählerabbildungen:

    • Ablesedatum
    • Zählernummer (grün umrandet)
    • Aktueller Zählerstand, ohne Nachkommastelle (gelb umrandet)
    • Obis-Kennzahl (rot umrandet)
    • Hinweis: Zählertyp (blauer Pfeil)

     

  • Analoge (elektromechanische) Stromzähler

    Analoge (elektromechanische) Stromzähler

    Die Stromzähler, auch Ferraris-Zähler genannt, haben meistens ein schwarzes Außengehäuse. Die Zählereinheit ist in „kWh“ angegeben. Bei Stromzählern sind Nachkommastelle meistens rot umrandet. Häufig ist nur eine Nachkommastelle vorhanden.

    Für die Ablesung bitte folgendes notieren:

    • Ablesedatum
    • Zählernummer (grün umrandet)
    • Aktueller Zählerstand, ohne Nachkommastelle (gelb umrandet)

     

    Bei einem Doppeltarif-Zähler bitte beide Stände HT + NT notieren (HT = Hochtarif / NT = Niedertarif)

  • Analoge Gaszähler

    Analoge Gaszähler

    Gaszähler sind aus Metall und bis auf einen Anschlusszulauf in sich geschlossen. Die Zählereinheit ist in „“ angegeben. Bei Erdgaszählern sind die Nachkommastellen meistens rot umrandet. Häufig sind drei Nachkommastellen vorhanden.

    Für die Ablesung bitte folgendes notieren:

    • Ablesedatum
    • Zählernummer (grün umrandet)
    • Aktueller Zählerstand, ohne Nachkommastelle (gelb umrandet)

Ihr Ansprechpartner

Unser Kundenteam hilft gerne weiter
Tel.: 05741 3460-55
E-Mail