E-Mobilität

Individuelle Mobilität wird in Zukunft verstärkt elektrisch sein. Große Unternehmen setzen bereits jetzt zunehmend auf diesen Trend – etwa der Paketdienstleisters DHL. In der E-Auto-Oberklasse sind Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometern im Gespräch, geladen wird innerhalb kürzester Zeit.

Doch auch in der Mittelklasse tut sich einiges, wird Elektromobilität auch für den Normalbürger bezahlbar. Plug-In-Hybrid lösen das Reichweitenproblem. In der Stadt und auf kürzen Strecken bis rund 50 Kilometern können sie rein elektrisch fahren. Für größere Entfernungen gibt es einen Benzin- oder Dieselmotor mit an Bord. Das reduziert den Verbrauch und damit auch den CO2-Ausstoß.

Sie möchten Ihr E-Mobil auch zu Hause laden? Dann sollten Sie recherchieren, ob Ihr Stadtwerk ein ensprechendes Förderprogramm anbietet.

Bitte beachten Sie: Bei Ladesäulen mit einer Ladeleistung von mehr als 11 Kilowatt ist vor Errichtung die Zustimmung des Netzbetreibers erforderlich. Unser Ansprechpartner informiert Sie gerne.

Ihre Ansprechpartner

Frank Hegerding
Tel.: 05741 3460-26

E-Mail